Sonntag, 19. Mai 2013

Funktion der Lieder

Betrachtet man Faust I, so stellt man fest, dass Lieder ein sehr zentrales Element sind. Die folgende Aufstellung will einen kleinen Einblick in die Lieder und deren Funktion geben, sowie erklären um welche Liedform es sich handelt

Prolog im Himmel
 Hier singen die Erzengel ein Loblied auf Gott. Die acht Strophen voller Lobgesänge haben ähnliche Strukturen wie die Psalme aus dem 18. /19. Jahrhundert.

Winkler, Michael: Zur Bedeutung der verschiedenen Verßmaßee von Faust I , in Symposium, Band 18, Seite 18f. " Es sind einmal die Strophen, die dem Volkslied nachgebildet sind, und dann die opernhaften Kurzzeilen der Arien und Chorlieder der frühen Singspiele. Als dritte Art nehmen die leichten Stanzenverse des Walpurgisnachtraums eine Mittelstellung zwischen den beiden anderen ein. Die Volksliedstrophen dienen besonders dazu, das durch den Knittelvers charakterisierte Milieau altdeutscher Prägung noch deutlicher zu unterstreichen. In diesem Sinne zweigt der GEsang der Bauern unter der Linde am Ostertag mit seiner frühlichen Bewegtheit die Ausgelassenehit des Landvolks und ebenso dverstärkten Brander und Mephistos Cntus mit ihrem gejohlten Refrain in " QAuerbachs Keller den Eindruck des Derben und grobschlächtig Rohen der Zechgenossen. Margaretes Lied über den König in Thuse kennzeichnet gleichfalls sehr einfdirnglich ihr Gemüt [...] In Gretchens Gebet am Zwinger dient der native Ton der spätmittelalterlichen Schweifreimstophe ( Schema aab/ ccb ) der ersten 15 Zeilen und der Volkliedverse der folgenden drei Strophen dazu, die Verinnerlichung ihrer Gefühlswelt darzustellen. Somit hebt sie sich von der handfesten Biederkeit des folgenden Valentinmonologs krass ab und offenbart bei hrem Alleinsein die zarte Verfeinerung eines Wesens, das sich im Gepräch mit den Freundinnen am BRunnen als Gutherzigkeit kundtat. Die herzliche Innigkeit und Schlichtheit der alten Volksliedstrophen bestimmt den Ton, wo Gretchen allein ist, hier vor dem Andachtsbild der Mater dolorosa und zuvor in der Stube, und ist bezeichnendd, dass diese Lieder in ihrer naiven Anmut genügent Überzeugnskraft haben, um die ganze Szene für sich tragen zu können.




http://wirlesenfaust.blogspot.com/2013/04/nacht-strae-vor-gretchens-thure.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen