Samstag, 27. April 2013

Schweifreim

Ein Schweifreim besteht aus einem Paarreim gepaart mit einem umarmendem Reim. Es ist auch noch eine Andere Variante denkbar, als aa b cc b.
 Der Schweifreim wird auch Zwischenreim genannt und kann aus männlichen, weiblichen oder gleitenden Reimwörtern bestehen. Die Zahl der Silben ist hierbei nicht festgelegt. Beim Schweifreim handelt es sich um einen Endreim. Dieser Reim ist häufig in Volksliedern zu finden.

Ach neige,
Du Schmerzenreiche,
Dein Antlitz gnädig meiner Noth!

-->


3590
Das Schwert im Herzen,
Mit tausend Schmerzen
Blickst auf zu deines Sohnes Tod.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen