Dienstag, 30. Juni 2015

Arbeitsaufträge zu Faust I

1. Ordne die Adjektive den Figuren zu
Figuren
Mephisto
Faust
Gretchen
sittsam, verführt, verführend, strebsam, gut, verzweifelt, neutral, schelmisch, gefühlsbetont




2. Zu welcher Epoche gehört das Werk?

3. Welche Teile von Faust I haben ihren Ursprung in der Bibel, bzw sind an biblische Geschichten angeleht?

4. In welchem Kapitel kommt Bärbel vor?

5. Stelle die Entwicklung von Margarete im Verlauf des Werkes vor.

6. Wie verläuft die Handlung in Faust

7. Wie ist das Bild des Gelehrten in Faust I dargestellt.

8. Welche Möglichkeiten hätte Faust gehabt, wenn er sich auf dem Weg der Tugend begeben hätte und sich nicht auf die Spiele von Mephisto eingelassen hätte.

9.Ist Mephisto ein sympatischer oder unsympatischer Charakter und warum wird der Teufel genau so dargestellt?

10.Welche Sprichwörter, die wir heute in der Alltagssprache verwenden, lassen sich aus dem Text Faust I herleiten?

11. Welcher Teil des Textes ist als Einziger in Prosa verfasst?

12. Geben Sie einen Überblick über den Handlungsverlauf in Bezug auf die jeweiligen Szenen.

13. Verfasse einen Einleitungssatz für die Interpretation von Faust I.


14. Erstelle eine Mind Map zur Handlung von Faust I

15. Nehmen Sie Bezug zu diesem Zitat: Goethe über Faust I
„Aber doch ist alles (besonders im Helena-Teil von Faust II) sinnlich und wird, auf dem Theater gedacht, jedem gut in die Augen fallen. Und mehr habe ich nicht gewollt. Wenn es nur so ist, daß die Menge der Zuschauer Freude an der Erscheinung hat; dem Eingeweihten wird zugleich der höhere Sinn nicht entgehen, wie es ja auch bei der Zauberflöte und anderen Dingen der Fall ist.“
– Gespräch mit Eckermann am 25. Januar 1827

16. Was versteht man unter der sogenannten Gretchen Frage?

17. Welche Bedeutung hat die Walpurgisnacht auf dem Berg für den Verlauf der Geschichte?

18. Dokumentieren Sie kurz die wichtigsten Schauplätze in Faust

19. Warum spricht man bei Faust I von einem Drama mit einer dreifachen Einleitung?

20. . Handelt es ich bei Goethes Faust um ein offenes Drama oder um ein Drama in geschlossener Form?


2115 Zeichen 1716 ohne Leerzeichen 334 Wörter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen